Es freut mich, einige Worte an Sie richten zu dürfen.

Ich weiss aus eigener Erfahrung, was Sie täglich im Dienste der Bevölkerung leisten. Ich kenne – und bewundere – Ihre Professionalität, Ihre Ethik und Ihre Hingabe. Während meiner mehrjährigen Tätigkeit als Stadtpräsidentin von Brig habe ich sowohl die bürgernahe Arbeit wie auch das hohe Engagement und das grosse Pflichtbewusstsein der Polizei zu schätzen gelernt. Zudem verrichten Sie Ihre tägliche Arbeit in einer besonderen Umgebung – in einem zweisprachigen Grenzkanton mit Tälern, einer Bergregion und hochalpiner Topografie.

Es ist mir natürlich bewusst, dass Sicherheit ihren Preis hat. Wir glauben, Ordnung, Frieden und öffentliche Sicherheit erreicht zu haben – das ist jedoch nicht der Fall. Als Verantwortliche des Eidgenössischen Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) stelle ich dies jeden Tag aufs Neue fest. Um die Stabilität unseres Landes zu gewährleisten, müssen die zivilen und militärischen Sicherheitskräfte schwierige Situationen bewältigen. Sie müssen rasch reagieren und zuweilen sind die Entscheidungen schwierig zu kommunizieren.

Liebe Mitarbeitende der Polizei, Sie arbeiten mit Menschen. Auf dass, was Sie jeden Tag leisten, dürfen Sie stolz sein! In diesem Sinne hat das Motto der Mitglieder Ihres Korps «Honestas et fides» seine Berechtigung.

Ich wünsche Ihnen eine spannende Lektüre.

>>> Zurück zum Inhalt der Newsletter März 2019

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here