Erziehungsberechtigte heutiger Kinder sind zum Teil bereits in ihrer Jugend mit Computer und Internet aufgewachsen. Trotzdem herrscht bei vielen Unsicherheit im Umgang mit den neuen Medien. Im Zeitalter des raschen Fortschritts und der rasanten Entwicklung im digitalen Bereich, sind Erwachsene und Eltern oft überfordert Schritt zu halten.

Die Kantonspolizei Wallis erteilt, zusammen mit verschiedenen Partnern, bereits seit mehr als 10 Jahren Kurse an Orientierungsschulen, Berufsschulen usw. Die von uns vermittelten Module werden jeweils der Altersgruppe, den Bedürfnissen des Schulzentrums und auch der Region angepasst. Dabei dürfen wir auf Mitarbeit der Schulsozialarbeiter der jeweiligen Schulzentren, sowie auf die Unterstützung der Schweizerischen Kriminalprävention (SKP) mit ihrer Internetseite und zielgerichteten Broschüren zählen. In den meisten Schulzentren sind Elternabende mit dem Thema «Der sichere Umgang mit den digitalen Medien» bereits ein fester Bestandteil. Nebst Erklärungen zum vermittelten Stoff während des Schulunterrichts, wird den Eltern auch Gelegenheit geboten, mit den Fachpersonen persönlich in Kontakt zu treten. Dabei stellen wir vielfach fest, dass sich die Eltern nicht sicher und oft überfordert fühlen. Die Erwachsenen werden ermutigt, die Kinder im Umgang mit den sozialen Netzwerken zu unterstützen und zu begleiten. Die Unterstützung der Kinder durch die Eltern ist bereits durch ihre Lebenserfahrung unerlässlich. Einfache Grundregeln sollen den Eltern und Erziehungsberechtigten helfen, die Chancen und Risiken in der virtuellen Welt gemeinsam zu meistern. Die Einheit Kommunikation und Prävention wird auch im laufenden Schuljahr an den Schulzentren im Kanton Wallis Kurse im Bereich Internet und soziale Medien, für Schüler, Lernende und Eltern anbieten. Wir sind überzeugt, dass wir gemeinsam den Schülern und Lernenden den richtigen Stellenwert der digitalen Medien und den sozialen Netzwerken vermitteln können.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here