Die letzten 365 Tage waren reich an Emotionen, nicht wahr? Sie haben uns viele, oft widersprüchliche Gefühle und Momente beschert, von denen wir uns aber nur an die schönsten erinnern sollten…

Schon zu Beginn des Jahres begannen wir diese seltsame Brise wahrzunehmen, bei der wir Gänsehaut bekamen. Von einem anderen Kontinent kommend, verwandelte sich diese Brise auf ebenso unerwartete, wie beängstigende Art und Weise in einen Sturm und anschliessend in einen Hurrikan. Es hat uns alle emotional, wirtschaftlich, sozial und leider für einige, auch gesundheitlich getroffen. Aber es brachte uns auch positive Emotionen, die wir vielleicht übersehen hatten… Wir erinnerten uns daran, was unsere Werte, die uns so kostbar am Herzen liegen, für uns bedeuten. Familie, Gesundheit, Freunde, all die gemeinsam verbrachten Momente, die es uns ermöglichten, sie in vollen Zügen und in Freiheit zu geniessen. Wir haben (wieder) gelernt, aufmerksam auf unsere Nachbarn zu achten, uns um die Schwächsten zu kümmern und unsere Lieben zu schützen. Wer hat nicht schon einmal bei der Grossmutter angerufen, um sich nach ihrem Befinden zu erkundigen? Wer ist nicht schon einmal für einen kranken Mitmenschen einkaufen gegangen? Wer hat sich nicht freiwillig bereit erklärt, sich um andere Kinder als die eigenen zu kümmern, damit die Eltern ihren Lebensunterhalt verdienen können? Wer hat nicht schon einmal die Technologie genutzt, um ein Video-Apero mit Familie und Freunden zu geniessen? Wer hat sich nicht an Solidaritätsaktionen beteiligt, die hier und dort entstanden sind?

Jeder konnte/sollte seine Lebensweise diesem Hurrikan anpassen und sich einstellen.  Unser wunderschöner Planet drehte sich weiter. Er nutzte aber die Gelegenheit, um uns daran zu erinnern, wie wichtig es ist, den manchmal hektischen Rhytmus unseres Lebens zu verlangsamen. Die regenerierende Kraft eines Waldspaziergangs nutzen, den Hauch von Emotionen welcher von einem Kind in unseren Armen ausgeht zu spüren. Den Frieden, welcher von einer weniger gefüllten Agenda ausgeht bewusst erleben oder der besondere Moment, der von einem Familienessen ausgeht, geschützt durch die Mauern unseres Hauses… Es sind diese kleinen Dinge, die am Ende alles verändern!

Das Jahr 2020 war schön! Es liegt an uns, seine schönsten Momente in Erinnerung zu behalten und seine schmerzlichsten zu vergessen!

Möge das Jahr 2021 ein Synonym für glückliche Zeiten sein. Möge es Ihnen und Ihren Lieben Gesundheit und Gelassenheit bringen! Erleben Sie ein frohes Weihnachtsfest und denken Sie daran: Es ist nicht die Gestaltung des Festes und auch nicht die Anzahl der um den Baum versammelten Menschen machen diese Feier der Geburt Christi  würdevoll oder ergreifend. Es ist die Bedeutung, die wir dieser glanzvollen Familienfeier geben!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here