Die zukünftigen Polizisten und Gendarmen, welche auf dem gesamten Kantonsgebiet ihre Arbeit ausführen werden, werden an der Polizei Akademie in Savatan, zusammen mit Kollegen aus den Kantonen Waadt und Genf ausgebildet.

Bestimmte kantonspezifische Besonderheiten führen dazu, dass die Aspiranten in ihrem Kanton den Kurs „Partikularismus“ absolvieren. Es geht darum, sie mit unserer Verkehrsprävention, Interventionseinheit, Hundeführer, Debriefer, sowie unserem Agentenverein, Verwaltungsmitarbeitern und Mitarbeitern sowie die Sektion Wallis der IPA (International Police Association) bekannt zu machen.

Die Aspiranten werden ebenfalls das Schwerverkehrskompetenzzentrum in St. Maurice besuchen. Sie werden lernen unsere verschiedenen Informatikprogramme, Telefon- und Funknetz zu benutzen.

Einige Walliser Strukturen werden ihnen vorgestellt: das Gefängnis les Iles, das Jugendgericht, das Amt für Bevölkerung und Migration sowie das OHG (Aufnahme der Opfer). Der kantonale Tierarzt wird zu den Aufgaben seines Dienstes Stellung nehmen. 

Esa ist dies die letzte Gruppe Aspiranten, welche von diesem „Partikularismus“-Kurs profitieren werden. Die nächsten Schulen für Aspiranten werden nämlich über zwei Jahre stattfinden. Das erste Jahr verbringen sie in Savatan. Das zweite Ausbildungsjahr werden sie im Kanton durchführen, wo die zukünftigen Gendarmen oder Polizisten ihre Aufgaben im Dienste des Bürgers ausführen werden. 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here