Die Kantonspolizei im Herzen der Tour de Romandie

Die 75. Tour de Romandie fand vom 26. April bis zum 1. Mai 2022 statt. Das Wallis hatte das Privileg, die Königsetappe auf seinem Territorium auszutragen. Eine schwierige Etappe, welche von Aigle nach Zinal führte und einen Höhenunterschied von 4'200 Meter aufzeigte! Wie jedes Jahr sorgte die Kantonspolizei in perfekter Zusammenarbeit mit den Organisatoren der Veranstaltung für die Sicherheit des Publikums und der Fahrer auf der gesamten Strecke. Wir laden Sie an Bord des Kommandowagens ein, der sich im Herzen des Rennens befand.
Bevor der Startschuss für die Etappe am 30. April 2022 fällt, erklärt Tour-Direktor Richard Chassot die Geschichte der Tour de Romandie und die Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei:
Philippe Rauch, Verantwortlicher für Verkehrssicherheit bei der Tour de Romandie, leistet wichtige Arbeit im Vorfeld des Renntages. Hier sein Interview:
Jean-Daniel Thurre, Chef der Einheit Strassenverkehr der Kantonspolizei Wallis, leitete die verschiedenen Mittel von seinem Kommandowagen aus. Vor der Abfahrt nahm sich Hauptmann Thurre die Zeit, uns einige Erklärungen zu geben:

Teilen :

Beitrag von

Beiträge der
Scroll to Top