Polizei und Basketball haben viel gemeinsam. Teamgeist steht bei beiden an erster Stelle. Ein Team kann nur dann auf hohem Niveau spielen, wenn sich alle gegenseitig aufeinander verlassen können. In diesem Sinne wurde vor fünf Jahren der Basketballverein der Kantonspolizei Wallis gegründet.

Der Basketball-Club der Kantonspolizei

19 Mitglieder, darunter drei Frauen im Alter zwischen 25 und 55 Jahren, bilden den Verein. Das Team setzt sich aus Agenten der Kantonspolizei sowie aus verschiedenen Gemeindepolizeikorps zusammen. Daneben spielt auch ein Vize-Bezirksrichter im Team. Einmal im Monat wird in der Kaserne von Sitten oder im Gefängnis «les Iles» während 90 Minuten trainiert. Die Atmosphäre ist freundlich und zielt darauf ab, jedes Mitglied in Team zu integrieren.

Der Basketballverein der Polizei spielt gegen Mannschaften, welche in der sogenannten „Relax“ Walliser Liga spielen. Zwischen Oktober und Juni finden vier bis sechs Spiele statt. Bisher trat der Verein gegen Mannschaften aus Siders, Monthey, Collombey, Martinach, St-Maurice, Leytron, Sitten und Bagnes an.

Patrick Da Moura, Präsident des Basketballvereins: «Das schönste Erlebnis war, als ein Vereinsmitglied mit dem Rauchen aufgehört hat, seitdem es zu uns gestossen ist».

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here