Unterzeichnung der Vereinbarung zwischen dem Staat Wallis und der Gemeinde Noble-Contrée.

Im Zuge des Inkrafttretens des neuen Gesetzes über die Kantonspolizei werden Vereinbarungen zwischen dem Staat Wallis und den Gemeinden getroffen, die die Beziehungen zwischen der Kantonspolizei und der Gemeindepolizei formalisieren. Die Vereinbarung, die die Gemeinde Noble-Contrée betrifft, wurde am 17. März 2022 ratifiziert.

Die rund fünfzehnseitige Vereinbarung regelt die Verwaltung der Polizeitätigkeiten. Sie beinhaltet bestimmte Anforderungen an die Gemeindepolizeien, die beispielsweise eine ständige Sicherheitspräsenz (24 Stunden am Tag) oder einen Pikettdienst in einem geografisch klar abgegrenzten Einsatzgebiet gewährleisten müssen.

Das Dokument formalisiert die Zusammenarbeit in Bezug auf die verschiedenen Bereiche des Polizeidienstes, von der Ausbildung über die Kommunikation bis hin zur Ausrüstung, der Bekämpfung von Gewalt bei Sportveranstaltungen oder dem Tragen von Uniformen.

Die Vereinbarung sieht auch bestimmte Kompetenzübertragungen im Rahmen des Strassenverkehrsgesetzes, des Bundesgesetzes über die Betäubungsmittel oder des Waffengesetzes vor.

Teilen :

Beitrag von

Beiträge der
Scroll to Top